top of page

Dem Winter mit allen Sinnen auf der Spur




„Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus…!“ Den Schnee haben wir im Dezember vermisst, dafür konnten die Kinder aus dem Zwergenland die Vorfreude auf das Weihnachtsfest mit allen Sinnen genießen. In der „Himmlischen Zwergenhütte“ sind wir folgenden Fragen auf den Grund gegangen: Wie schmeckt Weihnachten? Wie sieht Weihnachten aus? Wie fühlt sich Weihnachten an? 






Gemeinsames Plätzchen backen, das Erzählen der Weihnachtsgeschichte, künstlerische Aktivitäten mit Eiswürfelmalfarbe oder mit dem „rollenden“ Weihnachtsbaum sowie das Erforschen von Licht und Dunkel mit Taschenlampen, brachte den Zwergen das Weihnachtsfest auf vielfältige Weise näher. 


 

Im Januar, nachdem wir Frau Holle mehrfach in unserem Lied um Schnee gebeten haben, war es dann soweit: eine weiße Schneedecke im Krippengarten! Ab nach draußen und rein ins VergnügenJ Die Zwerge hatten viele kreative Ideen, was sie mit und im Schnee machen können. Besonders beliebt waren Schneeengel, eine Schneeballschlacht und den Schnee hoch in die Luft zu werfen: Was für ein Spaß!  




 

Und an Fasching? Aus dem weißen Schneegestöber wird buntes Treiben mit Liedern, Tänzen und Tüchern. Und wer sich traut, darf im Bad eine besonders sinnliche Erfahrung machen: Bodypainting mit Wasser und Buntstiften. Bunte Hände, Füße, Arme, Bäuche und Gesichter. Entspannend und aufregend zugleich. 



 






















Jetzt hat sich der Schnee in Wasser aufgelöst und auch damit haben die Zwerge ihren Spaß. Hinein in die größten Wasser- und Matschepfützen! Wie tief sind sie? Können Steine schwimmen? Es bleibt in jedem Fall spannend 😊  

 

Comments


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page